Was macht ein Heilpraktiker

 

Praxis für Natur- und Biomedizin, Hp. Patrik Beaumont

Als Heilpraktiker bin ich zuständig für Biologische/Naturheilkunde. Vielen ist nicht bekannt, was ein Heilpraktiker ist. Dieser Titel wird nach dem Abschluss verliehen; die offizielle Ausbildung kann nur in Deutschland absolviert werden. Es ist eine vergleichbare Ausbildung wie die eines Basisarztes in den Niederlanden. Nur Ärzte und Heilpraktiker dürfen in Deutschland Patienten diagnostizieren und behandeln. In Deutschland arbeiten Hausärzte und Heilpraktiker – Seite an Seite – mit klaren gesetzlichen Vorgaben zusammen. Die meisten Heilpraktiker sind im Osten des Landes zu finden. Für einen Besuch beim Heilpraktiker benötigen Sie keine Überweisungskarte Ihres Hausarztes.

Vor dieser Ausbildung war ich neben meiner Tätigkeit als Diplom-Ingenieur (Maschinenbau) in den Bereichen Klassischer Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin, Ayurveda etc. tätig. Ab 2014 gebe ich – in begrenztem Umfang – kurze Workshops und Vorträge an verschiedenen Standorten in Europa.

Aufgrund meiner großen Faszination für Frequenz- und Quantentherapie, schon allein aufgrund meiner Eigenschaft als Ingenieur, ist dies für mich ein neuer Weg, Krankheitsprozesse zu behandeln. Biologische und energetische Medizin soll uns bewusster machen, wie wir mit unseren Krankheitsprozessen umgehen können und wollen. Regelmäßige Untersuchungen und Behandlungen bei chronischen Beschwerden führen oft nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Ich sehe es täglich in meiner Praxis, wenn Patienten mit der Botschaft kommen, dass sie lernen müssen mit ihrer / n Beschwerde (n) zu leben oder dass man im Moment nichts dagegen tun kann. Mir ist auch klar, dass wir auf die reguläre Medizin nicht verzichten können. Wichtig ist mir auch, dass ich einen Patienten an die Hausarztpraxis überweise, wenn das Gespräch nicht in Ordnung ist. Es wäre schön, wenn wir ergänzend arbeiten könnten. Im Kleinen geschieht dies auch bei Ärzten, die ihren Horizont erweitert haben.

In meiner Praxis verwende ich das GSD-Radionik® Version 9 System.

Diese Systeme haben die Fähigkeit, einen Überblick über den körperlichen und psychischen Zustand, ein ganzheitliches Bild des Patienten zu machen.

Eine Beschwerde oder ein klares Krankheitsbild weist auf eine Disharmonie zwischen Geist und Körper hin. Alles, was sich im Kopf abspielt, lässt sich letztendlich auch im Körper beobachten, z.B. Schmerzen, Trübsinn, Funktionseinschränkung usw. Dies sind Signale, die zu berücksichtigen sind. Das Unterbewusstsein möchte durch unser Bewusstsein etwas bekannt machen, aber leider wird diese Botschaft nicht immer ernst genommen oder gar wahrgenommen. Unser intelligenter Körper kann sich selbst wieder erholen. Wir nennen das gesunde Kompensation. Alle physikalischen Faktoren sind mit diesem Kompensationsmechanismus verbunden. Wenn dieser Mechanismus aus dem Gleichgewicht gerät, gibt er Signale aus. Die Frage ist, ob wir diese Signale erkennen oder ignorieren wollen. Dies sind die Lernmomente, um mit einer Krankheit oder Beschwerden anders umzugehen. Viele Studien z.B. Bluttests werden an einem noch intakten Kompensationsmechanismus durchgeführt, d.h. der Körper zeigt noch nichts. In dem Moment, in dem der Kompensationsmechanismus stark nachlässt, kann man in den regelmäßig durchgeführten Tests etwas nachlesen.

Betrachten wir es ganzheitlich, z.B. Kopfschmerzen, die durch eine überlastete Leber ausgelöst werden können. Es kann eine körperliche Ursache haben, z.B. toxische Belastung, weil der Darm nicht richtig funktioniert in Kombination mit einer negativen Emotion z.B. Wut.

Jedes Organ im Körper hat eine positive und eine negative Emotion. Im Fall der Leber ist das Wut. Aufgrund dieser Wut wird die Nahrung im Darm nicht richtig verdaut, wodurch Giftstoffe freigesetzt werden, die eine Leberbelastung verursachen können. Die gute Frequenz der Leber wird gestört und gibt ein Signal an durch Kopfschmerzen. Es entsteht eine Störung von der guten Leberfrequenz. Durch die Behandlung der gestörten Leberfrequenz mit dem GSD-Radionik-System kehrt die gesunde Frequenz zurück.

Indem er dem Patienten erklärt, dass seine Wut tatsächlich die Ursache für seine Kopfschmerzen ist, kann der Patient seine Kopfschmerzen anders betrachten, anstatt sie durch die Einnahme eines Schmerzmittels zu unterdrücken. Dies ist ein Lernmoment, um sich die Beschwerde(n) bewusst anzusehen und etwas dagegen zu tun. Es erfordert Mut, einen Krankheitsverlauf auf diese Weise betrachten zu können und betrachten zu wollen. Eines der größten Probleme ist, dass wir dazu neigen, unseren Körper nicht zu respektieren und nicht genau auf die Signale zu hören, die er sendet.

Das oben Genannte ist nur ein Beispiel für viele Beschwerden.

Ich bin überzeugt, dass sich klinische Medizin und Bio-/Frequenz- und Quantenmedizin ergänzen können. Oft ist es die Angst vor dem Unbekannten, eine Brücke zueinander zu bauen. Es gibt ein Sprichwort von Hippokrates:  "Wer heilt hat Recht"!

 

Dear users, this website stores cookies on your computer. Their purpose is to improve your website experience while providing you with more personalized services. Cookies are also used for ads personalisation.

If you would like more information about the cookies we use, please see our Privacy Policy. By accepting cookies, you consent to their use. You can also adjust their settings. If you refuse cookies, your information will not be tracked when you visit this site. Only one cookie will be used in your browser to remember your preference not to be tracked.
Alle ablehnen
Change the parameters
Accept all cookies
Cookie-Einstellungen bearbeiten